Meine Lieblingsrezepte...

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Dortmunder Kartoffelsalat

250 g gekochte Kartoffeln, 1/2 rote Paprika, 1/2 Salatgurke und 1/2 Bund Frühlingszwiebeln würfen.

Dressing aus 1 EL Senf, 4 EL Sauerrahm/Schmand, 2 EL Kräuteressig, 1 TL Zucker, Salz und Pfeffer

Schon fertig...

4.6.07 19:18, kommentieren

Werbung


Überbackene Kartoffeln mit Mozarella

Für 1 Person

2 Frühlingszwiebeln und 1 Knoblauchzehe hacken, 50 g Mozarella reiben und alles mit 2 TL Pflanzenöl vermischen, salzen und pfeffern.

240 g mittelgroße, gegarte Kartoffeln auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech mit der Schnittfläche nach oben setzen, Mozarellamasse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten überbacken.
Dazu 1 rote Paprika in Ringen.

1 Kommentar 21.5.07 16:13, kommentieren

Tomaten-Butter nach Art der Ste-We

Menge je nach Bedarf!

Pro Päckchen Butter (250 g) ca. 1/2 Tube Tomatenmark hinzugeben. Ruhig mehr, wenn die Butter noch zu "blass" ist.

Knoblauch und Gewürze (Kräuter der Provence o. ä.) nach Geschmack unterrühren.

Serviervorschläge:
In Schälchen - als Kugeln - mit der Spritztüte garnieren etc.

1 Kommentar 21.5.07 16:10, kommentieren

Matze's Suchtkuchen

Na ja... eigentlich ja Fantaschnitten mit Mandarinenschmand...

Zubereitungszeit: 35 Min.
Backzeit: ca. 25 Min.

Insgesamt:
E: 89 g, F: 443 g, Kh: 720 g, kJ: 31.248, kcal: 7.468

Für den Teig:
- 4 Eier
- 250 g Zucker
- 1 Pck. Vanillin-Zucker
- 125 ml (1/8 Liter) Speiseöl
- 150 ml Fanta
- 250 g Weizenmehl
- 3 gestr. TL Backpulver

Für den Belag:
- 2 Dosen Mandarinen (à 175 g Abtropfgewicht)
- 600 ml Schlagsahne
- 3 Pck. Sahnesteif
- 5 Pck. Vanillin-Zucker
- 500 g Schmand

- Zimt und Zucker

Zubereitung:
1 Für den Teig Eier, Zucker und Vanillin-Zucker mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe schaumig schlagen. Öl und Fanta unterrühren.

2 Mehl und Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: ca. 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: ca. 160°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: ca. 25 Min.


3 Den Kuchen auf dem Backblech erkalten lassen.

4 Für den Belag die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Sahne mit Sahnesteif und 3 Päckchen Vanillin-Zucker steif schlagen.

5 Schmand mit dem restlichen Vanillin-Zucker verrühren. Mandarinen unter den Schmand rühren und Sahne locker unterheben. Die Masse gleichmäßig auf den Kuchen streichen und mit Zimt und Zucker bestreuen.

Variante: Den Saft von den Mandarinen nicht wegschütten, sondern einen Tortenguss draus machen. Dieser kommt auf den Teig, darauf dann erst der Schmand. LECKER!

1 Kommentar 21.5.07 14:56, kommentieren

Schoko-Kirsch-Kuchen vom Blech

Zutaten:
- 2 und eine 3/4 Tasse Mehl
- 1/4 Tasse Kakaopulver
- 1 Tasse Zucker
- 1 Tasse Mineralwasser
- 1/2 Tasse Öl
- 4 Eier
- 1 Pck. Vanillezucker
- 1 Pck. Backpulver
- 1 oder 2 Gläser Kirschen

Zubereitung:
Alle Zutaten – bis auf die Kirschen – in eine Schüssel geben und verrühren.
Den Teig auf ein viereckiges Backblech geben und die abgetropften Kirschen darauf verteilen.

Dann bei 180°C für 30-40 Minuten in den Backofen.

Teigmenge variiert je nach Tassengröße.

Ich habe noch unter Verwendung des Kirschsaftes einen Tortenguss gemacht (am besten 2-3 Tüten) und auf den Kuchen gegeben.

1 Kommentar 21.5.07 14:55, kommentieren

Reissalat "Easy"

Zutaten je nach benötigter Menge
- Reis (z. B. Basmati)
- Paprika (Farbe egal, aber bunt sieht schöner aus)
- Mais (aus der Dose)
- Essig und Öl
- Gewürze (Pfeffer, Salz, Paprika etc.)

Reis nach Packungsanleitung (oder halt so wie Ihr das kennt) kochen und auskühlen lassen.

Paprika in Würfel schneiden und dazu geben.

Mais abtropfen lassen und dazu geben.

Alles gut vermengen.

Das ganze dann eigentlich mit Essig, Öl und Gewürzen entsprechend abschmecken.

Z. B. Sonnenblumenöl, Brandweinessig, Salz, Pfeffer

Wer mag kann auch noch etwas Paprikapulver dran machen und/oder Knoblauch... je nach Geschmack eben.

Wir haben den Salat jetzt mal mit Balsamicoessig angemacht.
Dann wird das ganze zwar etwas dunkler (der Reis saugt das schon ziemlich auf), aber es hat wunderbar geschmeckt.

21.5.07 14:54, kommentieren

Krümel-Sahne-Torte

Teig:
- 200 g Margarine
- 250 g Zucker
- 1 Pk. Vanillezucker
- 6 Eigelb (Eiweiß zu Schnee... kommt später)
=> schaumig rühren

- 100 g Mehl
- 25 g Mondamin (Gustin)
- 1/2 Päckchen Backpulver
=> unterrühren

- 100 g Haselnüsse (gemahlen)
- 100 g Blockschokolade (geraspelt)
- Eischnee
=> unterheben

Füllung:
- 2 Pk. Sahne à 250 g (geschlagen)
- 2 Pk. Vanillezucker

Zubereitung:
Den fertigen Kuchen aushöhlen, so dass nur ein etwa 1,5 cm dicker Rand stehen bleibt. Den ausgehobenen Teig des Kuchens nun in Krümel zerlegen und etwa 2/3 davon mit der Sahne vermengen. Die Masse in den ausgehöhlten Kuchen füllen.

Die restlichen Krümel darauf streuen und den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

Backzeiten:
- im Elektroherd bei ca. 175° C, 60 Minuten
- im Heißluftherd bei ca. 160° C, 60 Minuten

1 Kommentar 21.5.07 14:53, kommentieren