Meine Lieblingsrezepte...

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Biskuitrolle à la MAMI

Zutaten für den Teig:

  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 g Mehl
  • 60 g Speisestärke (z. b. Mondamin)
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 500 ml Sahne
  • 2 Dosen Mandarinen (geschält, ungesüßt)
  • Sahnesteif oder Sahnapart

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Ein Backblech mit gefettetem Pergamentpapier (es gibt wunderbare Backpapierzuschnitte, die nicht mehr gefettet werden müssen) auslegen.

Eier trennen.
Das Eiweiß mit 3 EL Wasser steif schlagen, Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen bis eine schöne steife Masse entstanden ist.
Dann die 3 Eigelb darauf geben und das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver drübersieben und alles mit einem Löffel o. ä. langsam unterziehen. Wenn alles vermischt ist den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben, gleichmäßig verstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 bis 15 Minuten backen.

Die Backzeit ist von Backofen zu Backofen unterschiedlich. Bei mir braucht der Teig 15 Minuten. Er sollte natürlich durch sein, aber höchstens hell gebräunt. Wenn der Teig sich vom Rand etwas löst sollte er fertig sein.

Den Teig nach dem Backen direkt auf ein Handtuch stürzen, das Backpapier abziehen und in das Handtuch einrollen. Dann den Teig abkühlen lassen.

Für die Füllung einfach die Sahne steif schlagen (nach Geschmack mit Zucker, ich lasse ihn hier jedoch komplett weg), den Teig wieder flasch ausrollen und die Innenseite mit der Sahne bestreichen. Dann die abgetropften Mandarinenstücke auf der Sahne verteilen und alles wieder aufrollen. Wenn noch etwas Sahne übrig ist kann man diese wunderbar zum verzieren nutzen.

Statt Mandarinen kann man auch andere Früchte nehmen.

1 Kommentar 21.12.08 14:36, kommentieren

Werbung


Eierlikörkuchen 'Gerda'

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 L Öl
  • 1/4 L Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

Eier, Puderzucker und Vanillezucker cremig schlagen.
Öl und Eierlikör langsam dazufließen lassen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, drübersieben und unterheben.
Kranzform fetten und den Teig einfüllen.

Bei 175°C ca. 60 Minuten backen

15.12.08 09:00, kommentieren

Türkische Almsuppe à la Schwingi

Zutaten:

  • 100 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 1,8 Liter Fleischbrühe
  • 250 g Joghurt
  • 1 EL Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Nane

Zubereitung:

Reis mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.
Zwiebel schälen und klein würfeln.
Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
Die Fleischbrühe und den Reis in den Topf dazu geben und ca. 15 bis 20 Minuten kochen.
Vom Joghurt die Flüssigkeit abschütten (falls nötig) und in einer Schüssel mit dem Mehl und Eigelb gut verrühren.
Die Suppe vom Herd nehmen und 1 EL von der Brühe (bei Bedarf auch etwas mehr) mit dem Joghurt verrühren.
Dann den ganzen Joghurt in die Brühe geben und unter Rühren kurz erhitzen, aber nicht kochen, sonst gerinnt sie.
Die Zitrone auspressen und die Suppe damit abschmecken... vorsichtig damit umgehen!
Mit Salz und Pfeffer würzen. Die restliche Butter in einem Pfännchen erhitzen und die Nane einrühren.
Die Butter kurz vor dem Servieren in die Suppe rühren.

18.7.07 14:28, kommentieren

Pennesalat mit Schafskäse

1/2 Salatgurke
je 1/2 rote und gelbe Paprika (Gemüsepeperoni)
ca. 45 g Schafskäse in Würfel schneiden

1 EL Joghurtdressing mit 75 g Magermilch-Joghurt verrühren.

Mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
1/2 Knoblauchzehe und 1/2 Bund Petersilie hacken und mit den gegarten Penne und den restlichen Zutaten vermengen.

Sehr lecker! Guten Appetit.

1 Kommentar 18.7.07 14:23, kommentieren

Hirtensalat

Zutaten:

  • 4 große Tomaten
  • 2 Endiviensalate
  • 2 Salatgurken
  • 2 bis 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 frische Zitrone
  • 9 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 150 g Schafskäse
  • Fladenbrot


Zubereitung:

Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden.
Von den Salaten den Strunk und die äußeren Blätter entfernen.
Die inneren Blätter gut waschen und trocken schütteln.
Die Gurken schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Frühlingszwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Alles in eine große Salatschüssel geben.

Die Zitrone auspressen und mit dem Olivenöl verrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat gießen.
Die Petersilie waschen und klein hacken.
150 g Schafskäse zerbröseln und beides über den Salat streuen.
Das Fladenbrot dazu servieren.

18.7.07 14:21, kommentieren

Lachsnudeln à la Ellen

Das Rezept hab ich von meiner lieben Ex-Kollegin Ellen Decker aus Eppenbrunn bekommen, die mir früher im Büro gegenüber saß...

Hört sich nicht nur super lecker an, ist auch super lecker!

Man bekommt übrigens alle Zutaten aus dem Aldi...

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 bis 3 EL Olivenöl
  • 1 Pack pürierte oder gestückelte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Pizzagewürz
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Lage Räucherlachs
  • Nudeln (vorzugsweise bunte)

Zubereitung:

Knoblauchzehen (ganz) in Olivenöl anbraten und anschließend herausnehmen.
Dann direkt die pürierten oder gestückelten Tomaten in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Pizzagewürz würzen.
Das ganze aufkochen lassen.
Danach den Herd runterschalten und warten bis es nicht mehr kocht und den Becher Schmand einrühren.
Jetzt noch den Räucherlachs in Fetzen zupfen und unterheben.

Am Schluss noch abschmecken - fertig.

Dazu Nudeln nach Lust und Laune.

Guten Appetit!

18.7.07 14:19, kommentieren

Spaghetti con Aglio, Olio e Pepperoncino

Zutaten:

- 400 g Spaghetti
- 3 bis 4 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
- 1 Bund Petersilie
- 4 bis 6 EL Olivenöl
- 1 kleine, scharfe Paprikaschote (Peperoni - Schärfe je nach Geschmack)
- 3 EL Parmesan

Zubereitung:

Spaghetti kochen.
Knoblauch schälen und zerdrücken.
Petersilie fein hacken.
Öl erhitzen und den Knoblauch und die Paprikaschote (Peperoni) dazugeben.
Bei schwacher Hitze langsam braten, bis der Knoblauch leicht gebräunt ist.
Abgetropfte Nudeln in eine vorgewärmte Schüssel geben.
Knoblauch und Paprikaschote aus dem Öl entfernen. Das heiße Öl über die Nudeln geben, Petersilie darüber streuen und sofort servieren.
Parmesan extra reichen.

1 Kommentar 18.7.07 14:15, kommentieren