Meine Lieblingsrezepte...

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Frühstücks-Pfannkuchen

Zutaten:

  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Ei
  • 100 ml fettarme Milch
  • bei Bedarf 1 TL Öl

Zubereitung:

Mel, Zucker, Backpulver, Ei und Milch zu einem Teig verrühren.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Pfannkuchen ausbacken.

Wenn eine größere Menge benötigt wird einfach die Mengen entsprechend erhöhen.

26.9.11 12:35, kommentieren

Werbung


Gerdas Schoko-Vanille-Kekse

Zutaten:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiche Sanella
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier

Zubereitung:

1. Sanella und Zucker schaumig schlagen. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit der Sanella mischen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Schokolade grob hacken. Mehl und Schokolade unter den Teig rühren.

2. Aus dem Teig Kekse mit ca. 4 cm Durchmesser formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C) ca. 15 Minuten backen.

2.12.09 19:42, kommentieren

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 3-5 Äpfel (je nach Größe)
  • 5 Eier
  • 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zimt & Zucker

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen und in nicht zu dünne Spalten schneiden.

Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Die Margarine und den Saft der Zitrone nacheinander langsam dazu geben.

Mehl, Backpulver und Salz vermischen und hinzufügen.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterziehen.

Eine Springform fetten und bemehlen. Den gesamten Teig einfüllen, darauf großzügig die Äpfel verteilen, leicht unterdrücken und mit Zimt und Zucker bestreuen.

Bei 190 - 200 Grad ca. 40-45 Min. backen

26.11.09 22:54, kommentieren

Schokoladenkuchen mit Kirschen

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Eier
  • Schuss brauner Rum (ca. 2 EL)
  • 150 g Schattenmorellen
  • Prisa Salz

Für die Schokoglasur: 200 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Die Eier trennen und das Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, zerlassener Butter, Rum und Salz schaumig schlagen.

Flüssige Schokolade unterrühren.

Mehl und Backpulver miteinander vermischen und im Wechsel mit milch unter die Masse rühren. (Der Teig ist relativ fest.)

Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen und gleichmäßig verteilen.

Die Kirschen auf dem Teig verteilen und mit dem Finger unterdrücken. Anschließend glatt streichen.

Den Schokoladenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 45-60 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einer Nadel hinein stechen. Wenn kein Teig daran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Wenn der Schokokuchen abgekühlt ist, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

1 Kommentar 2.4.09 19:35, kommentieren

Spätzle-Salat à la Laura

Leckerer Spätzlesalat, ganz einfach.

Ausreichende Menge Spätzle kochen und abkühlen lassen.

Für die Soße braucht man in passender Menge die entsprechenden Zutaten:

1/2 Mayonnaise
1/2 Naturjoghurt

Die Masse mit Salz, Pfeffer, Essig, Zucker und frischem Knoblauch abschmecken.

Fertig!

28.12.08 19:14, kommentieren

Nudelsalat mit Tomaten-Basilikum-Soße

Mengen gerechnet als Hauptmahlzeit für 1 Person: 

  • 2 Tomaten
  • Gewürzgurken oder Cornichons nach Geschmack
  • 1/2 Bund Basilikum (oder getrocknet)
  • 30 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL fettarmer Joghurt
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • Etwas Käse (z. B. Gauda)
  • 100 g Nudeln

Joghurt mit der Gemüsebrühe verrühren. Es ist reine Geschmackssache oder man mehr oder weniger Brühe nimmt und somit die Soße dünner oder eben dicker ist.

Basilikum fein hacken bzw. getrocknetes Basilikum darunter geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Tomaten würfeln, Gewürzgurken oder Cornichons klein schneiden und mit der Soße verrühren. Dann die gekochten, abgekühlten Nudeln darunter geben und nach Geschmack auch etwas Käse (z. B. Raspelkäse) darunter geben.

1 Kommentar 28.12.08 19:10, kommentieren

Semmelknödel 'Oma Irma'

1 Pfund Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
2 Eier
verrühren und mit Salz abschmecken.

Wasser oder Milch dazu geben bis der Teig schwerfällig vom Kochlöffel abgeht.

4 Brötchen (2 Tage alt) in Würfel schneiden und unter den Teig heben.

Dann den Teig mit etwas Mehl bestäuben und gehen lassen.

Ausreichend Wasser zum Kochen bringen, in der Zwischenzeit die Knödel formen.

Knödel ins kochende Wasser geben und ca. 20 Minuten (je nach Größe) kochen.

Einfach ein bisschen rumprobieren mit den Mengen, die Omi hat das halt schon im Gefühl.

1 Kommentar 28.12.08 19:02, kommentieren